Telekom-Opernsänger soll beim Bundeliga-Auftakt auftreten

22.07.2008

Laut einer Meldung der Horizont soll der aus dem aktuellen Telekom-Spot bekannte Opernsänger Paul Potts beim Bundesliga-Auftaktspiel zwischen Bayern München und dem Hamburger SV auftreten.

Die Idee stammt von der Deutschen Fußball Liga. Der Telekom – Hauptsponsor des FC Bayern München – dürfte dies sehr recht sein, da der Spot derzeit für sehr viel Gesprächsstoff sorgt und das Testimonial einen positiven Imagetransfer auf die Unternehmensmarke einzahlt.

(mb)

Telekom löst mit Imagespot Run auf CD Läden aus

08.07.2008

Wenn es ein Unternehmen gibt, dass bei ziemlich jedem genug Grund zum Schimpfen gibt, dann ist es die Deutsche Telekom. Kein Wunder, dass das Bonner Unternehmen nun eine große Imagekampagne unter dem Titel „Erleben, was verbindet“ gestartet hat. Der seit dem 05. Juli laufende ca. 1:30 Minuten lange Spot basiert auf dem Auftritt des Waliser Mobilfunkverkäufers Paul Potts, der in der ITV Show „Britain’s Got Talent“ mit seinem Auftreten erst müdes Lächeln, mit seiner Ankündigung Oper singen zu wollen eingefrorene Gesichtszüge der Jury und mit seinem Auftritt Begeisterungsstürme geerntet hat. Dieser mitreissende Moment wurde mit kurzen Zwischenschnitten kombiniert, die zeigen wie Menschen über Handy, Computer und IP-TV diesem Moment beiwohnen und so daran teilhaben – und ruft massenhaft Gänsehaut- und Tränenanfälle aus:

Und dass der Spot innerhalb weniger Tage „funktioniert“ sieht man auch daran, dass „Nessun Dorma“, der Titel, den Paul Potts in dem Auftritt singt, am ersten Verkaufstag nach Start der Kampagne in den Singletrends schon auf Platz 8 liegt und das dazugehörige Album auf #10 (und das, obwohl nirgends auf den Interpreten hingewiesen wird). Es ist in beiden Fällen mit einem ersten Platz zu rechnen. Zumindest von der Wirkung her hat man hier tatsächlich alles richtig gemacht, der Spot ist eines DER Gesprächsthemen. Wollen wir nur noch hoffen, dass er auch der Imageverbesserung dienlich ist…

(sf)

Nachtrag: in der Zwischenzeit ist das Album von Paul Potts mit deutlichem Abstand in den von Media Control erhobenen täglichen Trendcharts auf Platz 1. Im Moment gehen täglich fast doppelt so viele Tonträger wie vom zweitplatzierten Album, dem aktuellen Werk von Coldplay, über den Ladentisch.

VW Soundfoundation mit neuem Konzept

27.05.2008

Schon seit 1997 ist der Automobilhersteller VW in Bereich Musik aktiv mit der VW Soundfoundation. Damit war VW ein Vorreiter darin Musik, bzw. Künstler und Marke zu verbinden. Das rückblickend nicht alle Aktivitäten den gewünschten Effekt hatten und damit nicht unbedingt die VW Modelle für junge Kunden „sexy“ machte, ist unter anderem auch der Auswahl der großen Acts geschuldet gewesen, mit deren Namen Sondereditionen des Golfs produziert wurden. Heute stehen Namen wie Genesis, Bon Jovi oder gar die Rolling Stones kaum für ein junges und dynamisches Image. Seit einiger Zeit wurde deshalb schon der Bereich der Nachwuchsförderung ausgebaut, bei der schon viele, heute bekannte Künstler mit Tourbussen oder zuletzt mit weiteren Leistungen unterstützt wurden. Leider haben solche Aktivitäten den Nachteil erst mit einer gewissen Verzögerung Wirkung zu zeigen, so dass man sich zu einem neuen Konzept entschlossen hat, dass schon in einem frühen Stadium eine höhere Medien- und Publikumsaufmerksamkeit mit sich bring: das sogenannte „Pate-Pate Prinzip“.

Ausgehend von den drei Bereichen HipHop (Pate: Die fantastischen Vier – übergelaufen von Toyota), Pop (Pate: Herr Klum Seal) und Rock (Pate noch unbekannt) sollen zahlreiche Newcomer gefördert werden. Jeder Pate unterstützt einen Newcomer, der schon einen Plattenvertrag hat mit Rat und Tat und gemeinsamen Auftritten. Jeder dieser Newcomer kümmert sich dann wieder um je 3 Nachwuchsbands ohne Plattenvertrag, die von einer Jury ausgewählt werden. Diese sollen eine Rundum Unterstützung mit Workshops, Toursupport, medialer Präsenz etc. bekommen, zudem sind ein Kick-Off-Event und drei Club-Gigs der Paten mit den Newcomern geplant. (mehr Informationen hierzu auch unter www.soundfoundation.de)

Es ist immer leicht im Nachhinein Aktivitäten zu kritisieren, jedoch ist die VW Soundfoundation in vielen Punkten Pionier gewesen und hat sich auch nicht gescheut Risiken einzugehen. Insgesamt hat man sich eine weiter wachsende Glaubwürdigkeit erarbeitet, von der auch die Marke profitiert.

(sf)

Sarah Connor engagiert sich für Deutsche Knochenmarkspenderdatei

20.05.2008

Die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei gemeinnützige Gesellschaft mbH mit Sitz in Tübingen startete am 16.05. eine neue Werbekampagne. Als Prominente rufen Sarah Connor, Lena Gercke und die Deutsche Hockey-Nationalmannschaft bundesweit einen Monat lang auf Großflächen und Mega-Lights dazu auf, sich in die weltgrößte Stammzellendatei aufnehmen zu lassen.

Vom 16. Mai bis 16. Juni sind die drei Motive bundesweit in 72 Städten auf über 8.300 Großflächen, kleineren Plakaten, mehr als 3.300 Mega-Lights sowie über 200 Infoscreens zu sehen. Unterstützt wird die flächendeckende Kampagne von Ströer Out-of-Home Media AG und dem Verband der Außenwerber.

(mb)

Saturn gewinnt Kylie Minogue für Gesundheitsinitiative

13.05.2008

Das australische Pop-Sternchen Kylie Minogue und die Deutsche Krebshilfe sind Partner der Gesundheitsinitiative „Zusammen für Menschen“ von der zum Metro-Konzern gehörenden Elektronik-Handelskette Saturn. Pro verkauftem Tonträger der Künstlerin geht in den nächsten 24 Monaten jeweils ein Euro an die Krebshilfe. Zusätzlich unterstützt Saturn als Sponsor Minogues Deutschland-Tour.

Das Engagement soll auf die wachsende Bedeutung der Gesundheitsvorsorge aufmerksam machen. Kylie Minogue unterzog sich nach einer Krebsdiagnose im Mai 2005 selbst einer Chemotherapie.

(mb)

Mazda setzt Musikengagement mit britischer Band Infadels fort

06.05.2008

Der japanische Autohersteller Mazda kooperiert auch in Zukunft mit der Band Infadels, deren Track „Can’t Get Enough“ bereits in der Launchkampagne für das Modell „Mazda2“ eingesetzt wurde. Laut Mazda passt der Indie-Electro/Rock-Sound der Londoner besonders gut zur urbanen Zielgruppe.

Ab sofort finden sich unter www.yahoo.de/infadels alle Infos zur Mazda-Kampagne, die für die Kunden unter anderem Ticket-Gewinnspiele, Musik-Videos und Video-Nachrichten der Infadels bereit hält. Auf dem WAP-Portal http://mazda2music.mobi gibt es für alle Handy-Nutzer zusätzlich Klingeltöne, Wallpaper und Videos der Band zum kostenlosen Download.

(mb)

2raumwohnung in der AOK-Werbung

21.04.2008

Die AOK profiliert sich bereits seit Mitte März mit einem Spot als „Gesundheitskrankenkasse“. Untermalt wird das Ganze mit dem säuselnden Track „Besser Geht’s Nicht“ vom letzten 2raumwohnung-Album „36 Grad“, der im Januar 2007 als erste Single desselben erschien.

Frau Inga Humpe äußert sich in Interviews gerne mal freimütig über ihren früheren Lebensstil. Ob die AOK wegen Ihrer Musikauswahl bald bunte Pillen mit ungewöhnlichen Nebenwirkungen an ihre Mitglieder verteilt, bleibt nach Sichtung des Spots allerdings fraglich.

(mb)

E-Plus-Tochter vybemobile verpflichtet Skandal-Rapper Snoop Dogg

11.04.2008

Die Musik- und Lifestylemarke vybemobile – ein Joint Venture von Universal Music Germany und E-Plus – wirbt künftig mit der amerikanischen Hip Hop-Legende Snoop Dogg, um sich glaubwürdig in der jungen Zielgruppe zu positionieren. Damit setzt die E-Plus-Tochter Ihr Musikengagement fort, denn zuvor agierte bereits Pussycat Dolls-Sängerin Nicole Scherzinger („Babylove“) für den Mobilfunker.

Im neuen TV-Spot – der ab dem 19.04. auf zielgruppenaffinen Sendern wie MTV, Viva und RTL 2 geschaltet wird – tritt der polarisierende US-Hip Hopper als deutscher Schlagerstar in Erscheinung. Den größten Roy Black-Hit „Schön ist es auf der Welt zu sein“ singend steigt er aus dem Kühlschrank eines jungen Mannes, der sich gerade sein Handy geschnappt hat, um der Langeweile zu entgehen.

Danke an Gelblog für den Link!

(mb)

Sarah Connor wirbt für L’Oréal

22.03.2008

L’Oréal Paris setzt bei der Markteinführung des neuen Volumen-Haarsprays „StudioLine Indestructible“ auf die Bekanntheit und das Image der zuletzt musikalisch mäßig erfolgreichen deutschen Popsängerin Sarah Connor. Connor reiht sich somit in die Testimonial-Force des französischen Konzerns ein, der in der Vergangenheit bereits mit Musikkünstlern wie Beyonce Knowles (Ex-Destiny’s Child) und David Guetta warb. Den Spot gibt es hier:

(mb)

Warner-Künstler Paolo Nutini wird internationales Puma-Testimonial

19.03.2008

Der schottische Sänger Paolo Nutini ist ein halbes Jahr lang Teil der internationalen Puma-Kampagne „Sportlifestyle“, die im April gelauncht wird. Das Engagement als Markenbotschafter umfasst Spots für Radio, Fernsehen, Handy und Internet, die allesamt Nutinis letzte Single „New Shoes“ beinhalten. (mb)


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.